INFO - HOTLINE: +41 44 558 36 62 (Nur während der Zenteröffnungszeiten)
  TREND- UND FUNSPORT - der neuartige Lifestyle!

Allgemeine Geschäftsbedingung

1 Geltungsbereich und Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die AGB gelten für sämtliche Leistungen und Produkte, die von Lasergame Zürich GmbH (nachfolgend "Anbieterin" genannt)
für den Kunden erbracht werden. Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie ausdrücklich und schriftlich zwischen der Anbieterin und dem Kunden vereinbart wurden. Diesen AGB widersprechende spezielle oder allgemeine Vertragsbedingungen werden von der Anbieterin nicht akzeptiert und haben im Verhältnis zwischen der Anbieterin und dem Kunden keine Gültigkeit.

2 Vertragsabschluss

Der Vertrag zwischen dem Kunden und der Anbieterin kommt durch Abrede oder formlos durch die Inanspruchnahme der Dienstleistungen zustande. Leistungsinhalt und Umfang ergeben sich aus den vorliegenden AGB bzw. aus allfälligen Individualvereinbarungen.

3 Leistungen der Anbieterin

Die Anbieterin erbringt Dienstleistungen, die nach besten Kräften sorgfältig ausgeführt werden. Die Anbieterin hat jederzeit das Recht, Art, Umfang, Preis, Bezugsbedingungen und Bezugskanäle der von ihr bereitgestellten Leistungen zu ändern und ihre Leistungen bei Zahlungsverzug oder anderen Pflichtverletzungen vollständig zu verweigern. Preise verstehen sich in Schweizer Franken. Zur Berechnung kommen unsere am Tage der Lieferung gültigen Listenpreise.

4 Pflichten des Kunden

Die Buchung der Dienstleistung kann per Mail, telefonisch oder im Lasergame Zenter vor Ort erfolgen.

Spielzenter: Die Reservierung ist in jedem Fall verpflichtend. Grundsätzlich werden die Anzahl Spieler und Spiele verrechnet die bei der Reservierung angegeben werden. Falls sich Anzahl der Spieler ändern, so ist dies umgehend mitzuteilen. Buchungen können nur bis zu zwei Wochen vor dem Event storniert werden. Späteres Stornieren, sowie Nichterscheinen wird zu 100% verrechnet. Der Kunde muss spätestens 15 Minuten vor dem 1. Spiel erscheinen und die Dienstleistung bezahlen. Vor dem 1. Spiel wird der Kunde durch unsere Mitarbeiter instruiert.
Dem Equipment muss Sorge getragen werden. Fällt das Equipment beim An- und Ausziehen oder Verräumen zu Boden, ist der Spieler verpflichtet, einen Reparaturkostenanteil von CHF 50.- zu bezahlen! Jedes Equipment, d.h. seine Einzelteile werden danach komplett geprüft und falls nötig ersetzt.

SIMGUN: Reservierungen können nicht storniert werden. Jede Anmeldung dort ist verpflichtend. Bei Nichterscheinen wird der Gesamtbetrag in Rechnung gestellt. Bei Erscheinen des Kunden wird der Gesamtbetrag fällig. Pro Waffe ist ein Depot von CHF 50.- beim Anbieter zu hinterlegen und der Kunde unterzeichnet den Erhalt einer einwandfrei funktionierenden Spielwaffe (sollte die Spielwaffe dem nicht entsprechen so hat der Kunde dies unverzüglich zu melden) sowie den Verzicht auf Schadenersatzansprüche im Falle eines Unfalls. Der Kunde bestätigt durch Annahme der AGB, dass er auf die Gefahren in schriftlicher Form oder beim Briefing aufmerksam gemacht worden ist. Der Kunde muss bei einem Event spätestens 30 Minuten vor dem offiziellen Beginn des Events erscheinen und die Dienstleistung bezahlen, die Formulare studieren und unterzeichnen sowie die Spielwaffe entgegennehmen. Die Instruktion startet 15 Minuten vor dem Event. Sollte ein Kunde zu spät kommen, so verkürzt sich die effektive Spiel- / Eventzeit dementsprechend. Ein Spielbeginn ohne Instruktion ist nicht gestattet.

Allgemein: Der Kunde verpflichtet sich, sorgfältig mit dem Equipment und dem Spielgelände umzugehen. Aggressives Verhalten wird nicht toleriert. Abfälle dürfen auf dem Spielgelände nicht deponiert werden. Sämtliche Gegenstände, die der Kunde mitbringt, müssen auch wieder mitgenommen werden. Bei unangemessenem Verhalten wird der Kunde verwarnt und im Wiederholungsfall wird das Equipment unverzüglich (ohne Entschädigung) entzogen. In letzterem Fall hat der Kunde den Platz sofort zu verlassen. Das Spielen unter Alkohol- oder Drogeneinfluss ist extrem gefährlich und daher verboten. Schöpft der Anbieter Verdacht, so wird das Spielequipment (ohne Entschädigung) entzogen.

5 Haftung

Die Anbieterin ist bestrebt, einen hohen Grad an professionellen Dienstleistungen zu bieten. Für die Aussagen und Angaben in den Inseraten und Angeboten der Anbieterin wird keine Haftung übernommen. Die Anbieterin übernimmt keine Garantien für das zu erreichende Ziel. Sie gewährleistet einzig das Erbringen der versprochenen Dienstleistungen gemäss dem branchenüblichen Sorgfaltsmassstab. Die Anbieterin lehnt jede Haftung und Gewährleistung, die im Zusammenhang mit der Erbringung ihrer Dienstleistungen beim Kunden entstehen könnten, ab, sofern es sich um leicht- oder mittel-fahrlässige Sorgfaltspflichtverletzungen handelt. Die Anbieterin haftet nur für absichtlich oder grobfahrlässig nachweisbar entstandenen Schaden beim Kunden. Haftung für Folgeschäden und mittelbare Schäden ist in jedem Fall ausgeschlossen.

6 Immaterialgüterrechte

Die von der Anbieterin zur Verfügung gestellten allfälligen Inhalte ihrer Dienstleistungen sind urheberrechtlich geschützt. Die Nutzung und Bezahlung der Dienste durch den Kunden hat nicht die Übertragung von Immaterialgüterrechten zur Folge.

7 Datenschutz

Die Anbieterin ergreift alle zumutbaren Massnahmen, um die bei ihr gespeicherten Daten zu schützen. Zugriffe von Dritten bei der Anbieterin oder einem Vertragspartner der Anbieterin auf gespeicherte Daten führen nicht zur Haftung der Anbieterin und deren Vertragspartner. Die Anbieterin verwendet Kundendaten zur vertrags- und gesetzeskonformen Erfüllung der angebotenen Dienstleistungen, zur Pflege der Kundenbeziehung sowie zur Unterbreitung von Angeboten. Der Kunde erklärt sich mit der Speicherung und Verwertung seiner Daten durch die Anbieterin vollumfänglich einverstanden. Der Kunde kann die Nutzung und Bearbeitung seiner Daten für Marketingzwecke jederzeit untersagen.

8 Rechnungsstellung, Zahlungsbedingungen und Verzug

Der Kunde ist verpflichtet, sämtliche Rechnungen vollständig zu bezahlen. Der Kunde verpflichtet sich zur Bezahlung des geschuldeten Betrages innert spätestens 10 Tagen seit Zustellung der Rechnung. Kommt der Kunde seiner Zahlungspflicht nicht innert der Zahlungsfrist nach, so gerät er mit Ablauf dieser Frist ohne Mahnung in Verzug. Der Verzugszins beträgt 5%.

9 Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Die AGB und das Rechtsverhältnis zwischen Anbieterin und Kunden unterstehen schweizerischem Recht. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist am Sitz der Anbieterin.